Finnentest

Finnentest 2020

Der Fitnesscheck für Atemschutzträger, auch Finnentest genannt, muss einmal pro Jahr von jedem Atemschutzträger bewältigt werden. Dieser Atemschutzleistungstest dient zur Feststellung der körperlichen Eignung als Atemschutzträger.

 

Bei diesem Test müssen verschiedene Stationen mit dem Pressluftatmer, und in einer gewissen Zeit, gemeistert werden. Diese Stationen sind:

 

  • Station 1: 100m ohne Gewicht gehen und 100m mit 32kg Gewicht in beiden Händen gehen; Zeit:4min
  • Station 2: 90 Stufen hinauf- und 90 hinuntersteigen; Zeit: 3,5min
  • Station 3: einen LKW-Reifen (ca. 47kg) über eine Strecke von 3m mit einen 6kg schweren Vorschlaghammer zu schlagen; Zeit: 2min
  • Station 4: Unterkriechen und Übersteigen von 60cm hohen Hindernissen im Abstand von 2m, dabei müssen drei Durchgänge absolviert werden (Ein Durchgang heißt: Unterkriechen, Übersteigen, Unterkriechen und das ganze wieder zurück zum Start); Zeit: 3min
  • Station 5: Einen C-Schlauch aufrollen, sodass sich das Ende nicht bewegt; Zeit: 2min

 

Bei diesem Test im Helfenberger FF-Haus nahmen aus dem gesamten Abschnitt Rohrbach ungefähr 50 Kameraden teil, die den Fitnesscheck allesamt bestanden haben.